Entdecke deine Kultur. Erkenne dich selbst.

Was ist Anbruch?

anbruch ist ein Kulturmagazin. Wir eröffnen Einblicke in die europäische Kultur- und Geisteslandschaft.

Hier regt sich etwas. Unter der Betondecke eines genormten Kulturbetriebes wächst eine neue Generation. Hier schaffen Literaten und Studenten, Kreative und Suchende mit eigenen Köpfen geistige Freiräume. Sie schlagen Schneisen für unverstellte Blicke auf Literatur und Kunst, Philosophie und Gesellschaft.

Hier ereignen sich Brüche mit Gewohntem. Dabei blicken wir nicht nur auf das Gewesene, sondern auch und vor allem in die Zukunft. Denn die Welt ist unübersichtlicher geworden und wir sind neugierig. So sind wir nicht auf Konventionen festgelegt, sondern offen für das Unerwartete, auch mit Blick auf das Eigene. Und das ist immer auch ein Schritt ins Ungewisse. Dafür steht anbruch – das Magazin für Kultur & Künftiges.

Wir sind eigenständig

anbruch ist ein unabhängiges Kulturmagazin und untersteht keinem Dachverband, wie andernorts fälschlicherweise behauptet wird. Das Magazin wird von Privatpersonen geführt, die sich keiner Doktrin oder (politischen) Position verpflichtet fühlen oder unterordnen.

Hinweis

Der Nachdruck unserer Artikel und Bilder ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung gestattet. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht zwangsläufig die Meinung des Herausgebers oder der Redaktion wieder.

Tano Gerke

Redakteur

Initiator
Zur Autorenseite

Jonas Maron

Redaktor

George-Beauftragter
Zur Autorenseite

Tim Zimmermann

Autor

'Fool of Fonthill'
Zur Autorenseite

Markus Schürer

Autor

Privatier
Zur Autorenseite

Arne Kolb

Aphoristiker

Ländle-Dávila
Zur Autorenseite

Andreas König

Autor

Referent für Mythisches & Zeitloses
Zur Autorenseite