KUNST

Albrecht Dürer (1471 - 1528) - kaum ein deutscher Künstler genießt einen so hohen Bekanntheitsgrad. Seine Werke gehören seit jeher zum allgemeinen Bildungsgut, was zugleich aber die Gefahr, dass die Genialität und die Schöpfungskraft Dürers hinter seiner Popularität verschwinden.  Unumstritten gehört er zu den großartigen Reformern der abendländischen Kultur. Die...
Das Werk Friedrich Hölderlins (1770-1843) hat zu vielfältigen und unterschiedlichsten Interpretationen eingeladen. Am Ende bleibt kaum noch etwas von dem Zauber und Klang der Sprache übrig. Wir wollen all den akademischen Lärm ausblenden und uns auf den Kern der Sprache besinnen, die Dichtung selbst. Im Walde Aber in Hütten wohnet der...
video
Oceana im US-Bundesstaat West Virginia ist von außen betrachtet eine typische verschlafene Kleinstadt. Wer hinter die Fassade blicken will, muss sich die preisgekrönte Dokumentation „Oxyana“ von Sean Dunne zu Gemüte führen. Der Filmemacher nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in die tiefsten Abgründe der amerikanischen Gesellschaft, denn hier regiert...
Arvo Pärt (geb. 1935) gehört zu den wenigen Komponisten zeitgenössischer klassischer Musik, deren Werk sich nicht in der fortwährenden und allgegenwärtigen Dekonstruktion traditioneller Strukturen und Kompositionen erschöpft. Pärt steht mit seinen Frühwerken in der Tradition von Schostakowitsch, Prokofjew und Bartók. In der Sowjetunion sind seine Klänge und vor allem seine...
 „Es gibt Leute, die an Gott glauben, weil sie die Kirchenmusik so schön finden. Der französische Autor Joris-Karl Huysmans war im 19. Jahrhundert so ein Fall. Ich bin das weniger. Mich überzeugt die Harmonie des Kosmos. Ich halte es mit Kant, den hat auch der gestirnte Himmel überzeugt. Das...
Der spanische Maler Francisco de Goya (1746-1828) ist vor allem durch seine Radierungen bekannt. Doch sein Einfluss auf die Kunst der Moderne ist kaum zu unterschätzen, so gilt er als derjenige Künstler, der den Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert am eindrucksvollsten festgehalten hat. Seine Darstellungen der Umwälzungen der...
Joris-Karl Huysmans (1848-1907) Werk, das in Frankreich zum intellektuellen Erbe zählt und in Deutschland kaum bekannt bzw.wenig übersetzt ist, überzeugt durch eine frühe Wahrnehmung des Unbehagens an der Moderne. Die andauernde Frustration angesichts der Banalität des Alltags und der Mittelmäßigkeit in der Massengesellschaft, das Gefühl der spirituellen Unbehaustheit im Zeitalter...
Die Welt der Musik ist voll von Leidenschaft, Ekstase und Hedonismus - diese emotionalen Höhenflüge können aber ebenso schnell in Trauer und Enttäuschung umschlagen. Die ständige Sehnsucht nach der perfekten Welt, die es nicht gibt, macht dabei vieles erträglich. Der Film Song to Song (2017) will uns diese Welt zeigen. Faye...
Der Leipziger Künstler und Filmemacher Lutz Dammbeck (geb. 1948) hat zwei Dokumentationen ins Leben gerufen, die es in sich haben. Beide Dokumentationen sind in einem experimentellen Stil gehalten, überzeugen zugleich jedoch durch ihren klaren und undogmatischen Blick. Das Netz beschäftigt sich mit der Herkunft und dem Wesen des Internets, das...
video
Die katastrophalen Umwälzungen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts haben die Gebeine von Abermillionen in die Knochenmühlen geführt. Doch der physischen Vernichtung ging eine umfassende geistige Zerstörung unseres Kontinents, Europas, voraus. In seinem autobiographischen Letztwerk widmete sich der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig (1881 – 1942) ebenjenen Verheerungen, die...