KULTUR

Fundamentale Kritik an einem System zu üben, ist leicht. Schwierig hingegen ist es, Alternativen und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die das Bestehende überwinden können. Warum ist es gerade für einen kulturrevolutionären Ansatz so schwer, Auswege aufzuzeigen? Ausgerechnet Thomas Mann kann den Weg zum Kern des Problems aufzeigen. Im Sommer 1915 unterbricht der...
Der spezifische, eigene Geist einer Epoche ist stets spürbar und allgegenwärtig. Er durchdringt unsere Umgebung und prägt selbstverständlich auch unsere Wahrnehmung. Besonders repräsentativ können administrative Bauwerke sein, hinter denen sich sowohl herrschaftliche als auch ideologische Ansprüche verstecken. Weil Architektur und die Begegnung mit ihr sich alltäglich abspielt, kann sich niemand...
Es ist früh morgens, ich zünde mir einer Zigarette an und öffne das Fenster, die Sonne scheint angenehm warm durch die Frontscheibe. Der Griff geht zur Sonnenbrille und wir fahren los. Andreas fummelt noch gedankenverloren am Navi herum und Johannes kommentiert von der Rückbank aus die Körbchengröße der passierenden...
video
Die Entstehung der Moderne skizziert Eliade als einen Fall in die Geschichte. Der moderne Mensch bricht mit dem zyklischen Geschichtsdenken des homo religiosus und wird somit zum selbstbestimmten, anthropozentrischen Subjekt. Die Geschichte wird durch die Geschichte selbst überwunden - in diesem Vorgang wird ein urreligiöses Phänomen transformiert. Der homo religiosus...
video
Mircea Eliade (1907-1986) ist bekannt als der Philosoph des Heiligen. Seine Schriften sind geprägt von einem antimodernen Narrativ. Immer wieder wird er dadurch in den Zusammenhang mit der integralen Tradition gebracht. Seine Theorie über das Phänomen Religion ist aufgrund seiner Tiefenempfindung jedoch weit mehr als das und ein Nährboden...