KULTUR

Nur wenige literarische Werke sind so mit der Geschichte eines Volkes verbunden wie das Nibelungenlied mit der Geschichte der Deutschen. Verfasst von einem unbekannten Autor vereint es Motive der höfischen Literatur des Mittelalters mit weit älteren archaischen Stoffen der germanischen Vorzeit. Uns ist in alten mæren wunders vil geseit von helden...
Berge, Täler, Wiesen, Gipfel - Nicht nur der norwegische Dichter Ivar Aasen (und später das Fenriz-Projekt Storm) huldigte der norwegischen Landschaft. Auch südliche Flachländer zieht das Land immer wieder in seinen Bann. Mellom Bakkar og Berg ut med Havet heve Nordmannen fenget sin Heim, er han sjølv hever Tufterna gravet og sett sjølv...
In ihrem epochalen Werk Dialektik der Aufklärung liefern Theodor W. Adorno und Max Horkheimer eine grundlegende Theorie zum Verständnis industrieller Gesellschaften. Besonders der Begriff der Kulturindustrie sticht hervor und seziert ein System, in dem Kultur als Ganzes zur Ware wird. Größere Bekanntheit erlangte diese Theorie im Rahmen der Studentenproteste in...
Für die britische Regierung um die "eiserne Lady" Margaret Thatcher war er ein Terrorist. Seine eigenen Leute hingegen sahen in ihm einen Märtyrer, der bereit war, für die Freiheit seines Volkes das eigene Leben zu geben. Wer war dieser Mann, der ein Drittel seiner Lebenszeit im Gefängnis verbrachte und...
Fundamentale Kritik an einem System zu üben, ist leicht. Schwierig hingegen ist es, Alternativen und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen, die das Bestehende überwinden können. Warum ist es gerade für einen kulturrevolutionären Ansatz so schwer, Auswege aufzuzeigen? Ausgerechnet Thomas Mann kann den Weg zum Kern des Problems aufzeigen. Im Sommer 1915 unterbricht der...
Es ist früh morgens, ich zünde mir eine Zigarette an und öffne das Fenster, die Sonne scheint angenehm warm durch die Frontscheibe. Der Griff geht zur Sonnenbrille und wir fahren los. Andreas fummelt noch gedankenverloren am Navi herum und Johannes kommentiert von der Rückbank aus die Körbchengröße der passierenden...
video
Die Entstehung der Moderne skizziert Eliade als einen Fall in die Geschichte. Der moderne Mensch bricht mit dem zyklischen Geschichtsdenken des homo religiosus und wird somit zum selbstbestimmten, anthropozentrischen Subjekt. Die Geschichte wird durch die Geschichte selbst überwunden - in diesem Vorgang wird ein urreligiöses Phänomen transformiert. Der homo religiosus...
video
Mircea Eliade (1907-1986) ist bekannt als der Philosoph des Heiligen. Seine Schriften sind geprägt von einem antimodernen Narrativ. Immer wieder wird er dadurch in den Zusammenhang mit der integralen Tradition gebracht. Seine Theorie über das Phänomen Religion ist aufgrund seiner Tiefenempfindung jedoch weit mehr als das und ein Nährboden...