FORUM

Angesichts konstant hoher grüner Umfragewerte sowie des anhaltenden Zulaufs junger Menschen zu den Fridays-for-Future-Demos geraten viele konservative oder rechte Kommentatoren in enthemmte Rage: Man verspottet die jugendlichen Demonstrationsteilnehmer nach Kräften, macht sich lustig über den Klima-Hype, ereifert sich in unappetitlicher Weise über Greta Thunbergs und schwingt im Streit um...
Ein Maler, der Brad Pitt zu seinen Käufern zählt, bisher unter anderem im New Yorker Metropolitan Museum ausgestellt hat und dessen Werke international für Millionenbeträge gehandelt werden, taugt denkbar schlecht zum wehrlosen Opfer einer feuilletonistischen Provinzposse. Wohlmeinende Chefredakteure hätten deshalb gut daran getan, den Münchner Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich in seinem notorischen Denunziationseifer zumindest versuchsweise...
Viel wird in letzter Zeit über die Freiheit der Kunst gesprochen, über die Verengung von Meinungskorridoren und einer sich ins Unermessliche steigernden Hypermoral, die den gesellschaftlichen Diskurs bestimmt und somit auch das, was die Gesellschaft sehen, lesen und hören soll. Diese Analysen und Wasserstandsmeldungen sind nicht neu, es gibt...
Der Gedanke, dass die Natur vor dem Treiben des Menschen zu schützen sei, geht im Wesentlichen auf Ideen des 19. Jahrhunderts zurück. Prägend für die Entstehung des Naturschutzgedankens in Deutschland war um das Jahr 1800 Alexander von Humboldt, der auch als Schöpfer des Begriffs Naturdenkmal gilt. Dort aber, wo...
Beim Fernsehen handelt es sich allen zeitgenössischen Neuentwicklungen zum Trotz noch immer um eines der wirkmächtigsten Medien unserer Zeit. Zunehmend wird es totgesagt. Doch selbst für den Fall, dass es irgendwann einmal vollkommen verschwinden sollte, werden wir es wohl nie ganz loswerden. So hat es doch die intermediären Medien...
10 Jahre nichts – und dann liefern Rammstein auf den Punkt. Zweistellige Millionen-Klick-Zahlen und ein fast zehnminütiges Video, das sowohl deutsche Rechte als auch Linke triggert, bzw. vielleicht etwas vorschnell beruhigt. Dabei ist das Werk erheblich vielschichtiger, als es das zur schnellen Reaktion gezwungene Feuilleton überhaupt erfassen kann. Vorweg: Rammstein...
Am 1. Januar 2019 hat Jair Bolsonaro sein Amt als Präsident Brasiliens angetreten. Der allgemeine Tenor der Medien hierzulande sowie international war einhellig: Wir haben es mit einem „Trump der Tropen“ zu tun. Bolsonaro wurde also mit den bekannten Diffamierungen der Medien behandelt. Ein Versuch, das so widersprüchliche Land...
Ist Europa unser unabwendbares Schicksal? Von Links bis Rechts hat das Wort von Europa einen schweren Klang bekommen. Schon leichte Skepsis gegenüber Europa macht heute unter den Intellektuellen verdächtig. Wir dürfen nicht mehr viel sein, aber Europäer, das sollen wir sein wollen. Doch was ist Europa und welchem Wir...
Am vergangenen Montag verstarb der Philosoph Robert Spaemann im Alter von 91 Jahren in Stuttgart. Spaemann gilt als einer der bekanntesten und renommiertesten konservativen Philosophen im deutschsprachigen Raum. Im Mittelpunkt seines Denkens steht die Frage nach der Zukunft des christlichen Glaubens in Anbetracht der vernunftgeprägten Moderne. Dennoch stellte Spaemann...
Aus dem Zukunfts- und Fortschrittslaboratorium Silicon Valley kommen vordergründig optimistische Prognosen für die Zukunft. Die Lösungen der irdischen Probleme heißen Fortschritt und Entwicklung. Privat jedoch denken einige der Protagonisten ganz anders. Der deutschstämmige Amerikaner Peter Thiel ist einer dieser Personen. Thiel kaufte in Neuseeland eine an die 200 Hektar große Farm, auf...