FORUM

Vor genau 70 Jahren grüßt der Vordenker der Kritischen Theorie und der wohl eigensinnigste Protagonist der sogenannten Frankfurter Schule, Theodor W. Adorno, den ihm damals sowohl in kulturpessimistischen Fragen als auch im Stil der Frisur und humorbefreiten Mimik verwandten Oswald Spengler zum 70. Geburtstag. Heute feiert der...
Vor einigen Wochen erhielten wir erstmals Nachricht von Arne Kolb, der uns von seinem Wehrdienst – präziser: seiner "vom Steuerzahler alimentierten Dostojewski-Lektüre" – berichtete und gleich auch einige Aphorismen zur Begutachtung mitsandte. Seitdem wurde ihm binnen denkbar kurzer Frist wiederholt das zuteil, wonach sich andere Sentenzenschmiede ein...
Werner J. Patzelt stammt aus Passau, studierte Politikwissenschaft in München und Straßburg und lehrte bis zu seiner Emeritierung 2019 nahezu dreißig Jahre lang an der TU Dresden. Für seine Habilitationsschrift 'Abgeordnete und Repräsentation' erhielt er 1994 den Wissenschaftspreis des Deutschen Bundestages. Neben seiner akademischen Tätigkeit wirkt er...
Als erster Mensch bestieg Reinhold Messner den Gipfel des Mount Everest im Himalaya ohne Zuhilfenahme von Flaschensauerstoff. Messner wurde 1944 in Südtirol geboren, war von 1999 bis 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments und veröffentlichte zudem zahlreiche Bücher. Jetzt stellt sich der bekannteste Bergsteiger der Welt nach allen vierzehn...
Ein reichlich abgegriffenes Sprichwort von umstrittener Herkunft besagt, dass Tradition nicht in der Anbetung von Asche, sondern in der Weitergabe der Flamme zu sehen sei. Doch was tun, wenn die letzte Generation an Fackelträgern keine lichte Lohe, sondern allenfalls eine unstet glimmende Glut weitergereicht hat? Da einige...
Der Vorhang zu und alle Fragen offen? Das soll an dieser Stelle fortan nicht mehr ausnahmslos gelten: Vorhang auf für unseren anbruch-Fragebogen, der Kultur und Politik gleichermaßen streift, weder Tagesaktuelles noch das Ewig-Gültige ausspart. Den Anfang macht der Mainzer Politikwissenschaftler Jürgen W. Falter.
Vor Corona war Klimaschutz das oberste Thema in den deutschen Medien. Vertreter der Klimaschutzbewegung sehen in der Corona-Krise eine Chance auf einen Rückbau unserer vernetzten, technisierten und energieintensiven Lebensweise. Doch geht das überhaupt? Der Verzicht auf Avocados und Mangos wird nicht ausreichen.
Unser kürzlich veröffentlichter thesenförmiger Grundlegungstext hat bei Lesern und publizistischen Wegbegleitern vielfach Lob gefunden. Besonders freut uns allerdings, dass auch der Widerspruch, den unsere 'Zehn Pfeiler für ein Luftschloss' auf sich zogen, nahezu durchweg bedenkens- und dokumentierenswert daherkam. Bevor wir demnächst einzelne...
Was uns bisher als Lichtkranz der Sonne bekannt war, nimmt dieser Tage in seiner geläufigen Bedeutung eine historische Wende: Corona – vom Sonnenkranz zum Krankheitsbild. Ein Namens-Zufall, der nach mythischer Deutung schreit. Corona bezeichnet neben dem antiken Sieger- und Ehrenkranz auch den des Kranzstifters...
Ab dem Frühjahr 2017 wurden auf dieser Netzpräsenz die ersten ästhetisch-philosophischen Pflöcke eingeschlagen, entstanden unsere ältesten Essays und Galerien: Mit Reflexionen über Thomas Mann, Betrachtungen zu Mircea Eliade, Gemälden von Karl-Wilhelm Diefenbach begannen für uns Erkundungen und Erprobungen, die durch das Hölderlin-Gespräch mit Rüdiger Safranski ihren Schlusspunkt...