Tano Gerke

48 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Initiator und Redakteur.

Die Wiederkehr der Maske – Zur Permanenz des Rituals

Ein Gesicht, das von einer Maske verdeckt wird, ist uns naturgemäß fremd. Annahmen über die Grundstimmung, die innerhalb kürzester Zeit unwillentlich auf den Betrachter...

Michel Houellebecq ist mehr als ein nihilistischer Schriftsteller

Michel Houellebecq ist das, was er nach eigenen Angaben als ein ungefährliches Individuum bezeichnen würde, nämlich ein Konservativer. In der jüngst veröffentlichten Essay- und...

Wolf-Dieter Storl: „Im Westen herrscht eine seelische Hungersnot“

Als Selbstversorger lebt der Ethnobotaniker und Bestsellerautor Wolf-Dieter Storl mit seiner Familie auf einem Einödhof im Allgäu. Im anbruch-Gespräch führt uns der...

„Die Zeiten machen die Meister – nicht umgekehrt“ – Im Gespräch mit Frank Lisson

Frank Lisson ist ein Einzelgänger. Er geht auf Abstand zum zeitgenössischen Diskurs und beobachtet das Geschehen aus der Entfernung. Das ist fraglos...

Was ist konservative Ästhetik?

Spätestens seit den 1960er Jahren dominiert ein progressives Verständnis den bundesdeutschen Diskurs darüber, was als Kunst zu gelten hat. Kritiker meinen, eine...

Seitensprung (4)

In Zeiten von Quarantäne-Maßnahmen war nichts so sehr en vogue wie Literatur- oder Beschäftigungstipps gegen die Langeweile zu liefern. Für den geneigten...

Magazin #01 – Hinein ins Abenteuer!

Smartphones, Instagram, YouTube, Netflix: Die virtuelle Welt dominiert unser Leben. Das ist nicht grundlegend negativ, allerdings wartet jenseits des digitalen Orbits noch...
Leif Randt, Allegro Pastell.

“Angekommen in der totalen Gegenwart“

Allegro Pastell von Leif Randt zeichnet eine Lovestory aus den späten Zehnerjahren. Haben wir hier die Vollendung der Popliteratur vor uns?

„Der Sieg der Aufklärung ist absolut“ – Im Gespräch mit Alexander Grau

Im Gespräch mit dem Autor Alexander Grau über Moral, Kulturpessimismus und ein überfordertes Individuum in der modernen Massengesellschaft.

Ernst Kantorowicz: Mediävist im Zeitalter der Extreme

In einer großangelegten Biographie porträtiert Robert E. Lerner das Leben eines eigenwilligen Historikers und Intellektuellen.